Direkt zum Inhalt

...in der Krise

 
 

„Weil ich woanders gebraucht werde."

Michael Keller, 48, von der Selbstständigkeit in die Zeitarbeit

„Die Krise hat mich sehr hart getroffen. Als NLP- und Hypnose-Lehrtrainer gebe ich Kurse.“

„Weil ich den Dienst am Nächsten schätze."

Daniel Klein, 38, vom Taxi in die Pflege

„Ich mag es, mit Menschen zu arbeiten“, meint Daniel Klein. Der 38-Jährige ist seit 2008 examinierter Altenpfleger.

„Weil sie immer den passenden Job für mich parat hat.“

Manuel Beate, 33, vom Automobilzulieferer zu den Abfallwirtschaftsbetrieben

Corona bietet ganz neue Gelegenheiten. Bis Mitte März arbeitete Manuel Beate als Maschinenführer bei einem Automobilzulieferer.

„Weil ich echte Hilfe mit Geldverdienen verbinden kann.“

Linda Kronberg, 29, von der Messe in den Einzelhandel

Um 7 Uhr geht’s los: Dann steht Linda Kronberg gut gelaunt am Eingang der Edeka-Filiale, reinigt Einkaufswagen mit Desinfektionsmittel und wünscht jedem Kunden einen guten Morgen.