Direkt zum Inhalt

Zeitarbeit: Eine gute Wahl.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

...für Arbeitnehmer

„Weil Hygiene Leben rettet.“

Alina Bordian, 33, Kommissioniererin im Arzneimittelunternehmen

Alina Bordian ist mit ihrer Arbeit mehr als zufrieden und hat vor ihrer jetzigen Tätigkeit schon gute Erfahrungen mit Zeitarbeit gesammelt.

„Weil in jedem Homeoffice ein Chefsessel stehen soll.“

Michael Görz, 18, Lagerhelfer bei einem Online-Möbelunternehmen

Schulabschluss in der Tasche und dann? Dann beginnt manchmal die lange Suche nach einem Ausbildungsplatz.

„Weil Nervenstärke nicht jedem gegeben ist.“

Carina Greb, 29, Pädagogische Ergänzungskraft in einer Grundschule

Der Wechsel von einem Bundesland ins andere ist ganz einfach. Das dachte jedenfalls Carina Greb als sie der Liebe wegen von Bayern nach Berlin zog.

Fakten

Zeitarbeit ist ein vieldiskutiertes Thema, zu dem jeder eine Meinung hat. Die Fakten sind allerdings wenig bekannt.
 

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass …
 

... Zeitarbeitnehmer die gleichen Rechte haben wie andere Arbeitnehmer?

... 85% der Zeitarbeitnehmer Vollzeit tätig sind?

... 99% der Arbeitnehmer einen DGB-Tariflohn erhalten?



Weiterlesen

Fakten

iGZ-News

Einschränkungen unter dem Deckmantel „Corona“

15 Stunden 50 Minuten ago
Georg Buterus

Digital sendete der iGZ das erste Springtime-Meeting für die Mitgliedsunternehmen aus Berlin und Brandenburg. Ulrike Schwarzer, Mitglied im iGZ-Bundesvorstand, begrüßte die Teilnehmer und freute sich über die Themenvielfalt der Veranstaltung „in der es nicht nur um Corona geht“.

Prinzip Hoffnung schafft keine politischen Lösungen

22 Stunden 6 Minuten ago
Wolfram Linke

Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) drängt angesichts der aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit über einer halben Million Arbeitslosen mehr als vor einem Jahr sowie nach langer Zeit wieder über eine Million Langzeitarbeitslose auf eine Flexibilisierungsstrategie für mehr Beschäftigung mit einer entbürokratisierten Zeitarbeit. „Corona-Pandemie und politisch verordnete Lockdowns zeigen ihre negativen Auswirkungen. Vielen Unternehmen steht das Wasser bereits bis zum Hals. Jetzt geht es darum, Arbeitsplätze zu erhalten, indem auch Zeitarbeit und Arbeitsanreize gestärkt werden“, forderte iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz.

Mit Impfungen, Tests und Wetter gegen das Virus

1 Tag 19 Stunden ago
Georg Buterus

Dr. Benjamin Teutmeyer, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Politische Grundsatzfragen, wirft im iGZ-Blog einen optimistischen Blick in das wirtschaftliche Frühjahr 2021. Dabei beschreibt er, wie die wirtschaftlichen Weisheiten vom Corona-Virus außer Kraft gesetzt und durch neue Faktoren ersetzt werden, die die Konjunktur maßgeblich beeinflussen.

ProPeZ: iGZ-Mitglieder rezertifiziert

1 Tag 21 Stunden ago
Wolfram Linke

Vor gut zwei Jahren haben die ersten iGZ-Mitglieder die Implementierung eines systematischen Personalentwicklungsprozesses in ihren Unternehmen durch den iGZ zertifizieren lassen. Zu den Pionieren der ersten Stunde zählen die Christina Koch GmbH aus Herdecke und die pluss Personalmanagement GmbH aus Hamburg. Ende Februar 2021 stand nun die Rezertifizierung des ProPeZ-Konzeptes auf dem Programm.

Zahlreiche Fragen zum Verbot in der Fleischwirtschaft

2 Tage 15 Stunden ago
Wolfram Linke

Beim Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) steht der Mitgliederservice stets an oberster Stelle. Das gilt insbesondere auch für den Ausbau des digitalen Angebots nicht nur in Coronazeiten, und deshalb bot der iGZ jetzt erstmalig eine virtuelle Fragestunde zum Überlassungsverbot in Betriebe der Fleischwirtschaft an. Damit traf der Verband ovffenbar einen Nerv seiner Mitglieder – über 70 Unternehmen meldeten sich zur Premiere in Form eines juristischen Webinars an und hatten zahlreiche Fragen zur gesetzlichen Neuregelung.

Die Zeitarbeit spürt den Lockdown

2 Tage 20 Stunden ago
Georg Buterus

Für den Dezember 2020 meldete das Statistische Amt der Bundesagentur für Arbeit (BA) 646.000 Arbeitnehmer in der Zeitarbeit. Das sind laut BA rund 30.000 oder 4,4 Prozent weniger als im Vormonat. Im November waren es noch 694.000 Arbeitnehmer. Der Vergleich zum Vorjahr fällt ähnlich aus: Im Dezember 2019 waren 676.00 Zeitarbeitnehmer beschäftigt, folglich rund 30.300 mehr als im Dezember 2020. Das entspricht einem Minus von 4,4 Prozent.

Ohne Grenzpendler fehlen unverzichtbare Arbeitskräfte

1 Woche ago
Sara Schwedmann

Die Bundesregierung hat strenge Kontrollen an den Grenzen zu Tschechien und Tirol beschlossen. Ökonomen warnen vor großen Konjunkturschäden, Spediteure sind entsetzt – und Zeitarbeitsunternehmen fehlt ihr Personal aus dem Ausland. Zeitarbeitnehmer aus den Hochinzidenzgebieten Tschechien und Tirol, die nicht in systemrelevanten Berufen arbeiten, dürfen zurzeit nicht über die Grenze und in Deutschland arbeiten.

Personaldienstleistung braucht Online-Marketing

1 Woche ago
Georg Buterus

Im Interview-Format „Auf 100 Worte mit“ müssen sich die Gesprächspartner kurz fassen. Ihnen stehen pro Antwort nicht mehr als 100 Worte zur Verfügung. Für dieses Interview traf sich der iGZ auf 100 Worte mit Felix Beilharz, einem der führenden Berater für Online- und Social-Media-Marketing und Redner beim iGZ-Forum Marketing am 23. März 2021.

Beschäftigung legte im Februar zu

1 Woche ago
Wolfram Linke

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer ist im Februar gegenüber dem Vormonat um 0,7 Punkte auf 100,9 Punkte gestiegen. Der Frühindikator des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt damit verhalten günstige Aussichten für die Arbeitsmarktentwicklung im Frühjahr.

In vier Schritten zur Bildungsförderung

1 Woche 1 Tag ago
Georg Buterus

Das Qualifizierungschancengesetz (QCG) finanziert die Weiterbildung innerhalb von Zeitarbeitsunternehmen und übernimmt je nach Betriebsgröße bis zu 100 Prozent der Weiterbildungskosten und des Arbeitsentgeltzuschusses. Was nach einer glänzenden Möglichkeit klingt, ist laut der jüngsten iGZ-Corona-Umfrage knapp der Hälfte der befragten Zeitarbeitsunternehmen nicht bekannt. Dies möchte der Fördermittelexperte, Clemens von Kleinsorgen, mit seinem Blogeintrag ändern.

Beschränkung von Zeitarbeit verringert Chance auf Arbeit

1 Woche 1 Tag ago
Wolfram Linke

Die Zeitarbeit ist von Corona in die Zange genommen worden, zitiert die Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ den Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ), Werner Stolz. In einem umfangreichen Artikel beleuchtet das Blatt die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Zeitarbeitsbranche.

Gleiche Impfrechte auch für Zeitarbeitnehmer

1 Woche 2 Tage ago
Wolfram Linke

„Das ist endlich mal eine klare Ansage und ein positives Signal für alle in der Pflege beschäftigten Zeitarbeitskräfte“, reagierte Werner Stolz, Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) auf den Hinweis des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, eine Festanstellung im Krankenhaus/in der Klinik sei keine Voraussetzung für eine Impfung.

Mit Zeitarbeit schnell und gut bezahlt in den Beruf

1 Woche 3 Tage ago
Georg Buterus

Alina Bordian ist mit ihrer Arbeit mehr als zufrieden und hat vor ihrer jetzigen Tätigkeit schon gute Erfahrungen mit Zeitarbeit gesammelt. „Als mein Sohn in den Kindergarten kam, wollte ich wieder Vollzeit arbeiten. Eine Voraussetzung war, dass meine Stelle in der Nähe ist, damit ich Familie und Job gut miteinander verbinden kann.“, erzählt sie. Das hat mit ihrer Bewerbung bei dem iGZ-Mitgliedsunternehmen Referenz Personal sofort geklappt: Schon drei Tage später stand die 33-Jährige an ihrem neuen Arbeitsplatz, den sie sogar mit dem Fahrrad erreichen kann. 

Institut erwartet insgesamt wirtschaftliche Aufhellung

2 Wochen ago
Wolfram Linke

Im vierten Quartal 2020 gab es bundesweit 1,18 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Gegenüber dem Vorjahresniveau vom vierten Quartal 2019 sank die Zahl der offenen Stellen damit um 231.000. Das entspricht einem Rückgang von rund 16 Prozent. Gegenüber dem dritten Quartal 2020 stieg die Zahl der offenen Stellen jedoch um 250.000 oder 27 Prozent an. Das geht aus der IAB-Stellenerhebung hervor, einer regelmäßigen Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Desinfektionsmittel soweit das Auge reicht

2 Wochen ago
Georg Buterus

„Wir brauchen ein Motiv mit Desinfektionsmittel“, war sich die iGZ-Kommunikationsabteilung einig, denn was passt besser in die aktuelle Zeit? Seit Beginn der Pandemie sucht der iGZ nach Zeitarbeitskräften, die Aufgaben übernehmen, ohne die das gesellschaftliche Leben nicht funktioniert. Eine von ihnen ist Alina Bordian, die als Kommissioniererin bei einem Arzneimittelhersteller in Garbsen arbeitet. 

Neue Arbeitsgruppe spricht über Recruiting-Trends

2 Wochen 1 Tag ago
Georg Buterus

Beim ersten Treffen der Arbeitsgruppe „Junge Zeitarbeitsunternehmer“ tauschten sich junge Führungspersonen über die aktuellen Trends der Branche sowie neue Entwicklungen im Recruiting aus. Geschäftsführer, Nachfolger in Familienbetrieben und Quereinsteiger in der Zeitarbeit sprachen über Abläufe im Unternehmen und gaben Ratschläge in Sachen Geschäftsleitung.

Umstieg auf Textformerfordernis gefordert

2 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

„Deutschland regelt sich in den Wahnsinn“, mahnte die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) schon 2018 – eine Warnung, die nun auch Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft (BDWi), beim virtuellen Wirtschaftsgipfel mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) aufnahm: „Unter Coronabedingungen ist der Aufwand für Zeitarbeitsverträge zwischen Personaldienstleistern und Kundenunternehmen auf Grund der vorgeschriebenen Schriftformerfordernis erheblich angestiegen. Darum wäre der Umstieg auf die Textformerfordernis sinnvoll“, betonte er vor 40 weiteren Verbandsvertretern.

Branche verhalten optimistisch

2 Wochen 2 Tage ago
Wolfram Linke

Flexibel auf sich ändernde Bedingungen reagieren ist eine der höchsten Tugenden der Zeitarbeitsbranche. Die Unternehmen arrangierten sich so gut es eben ging mit den Einschränkungen durch die Lockdowns der Coronakrise, den gesetzlichen Schranken von AÜG-Reform und sektoralen Einsatzverboten sowie Schwankungen der Konjunktur. Das zeugt unter anderem von einer gehörigen Portion Optimismus – wie jetzt auch die jüngsten Ergebnisse der Lünendonk-Blitzumfrage Zeitarbeit dokumentieren:

Impftermine: Infoliste für Zeitarbeitskräfte

2 Wochen 3 Tage ago
Wolfram Linke

Pflegekräfte, die bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt sind, müssen sich meistens selbst um einen Corona-Impftermin kümmern. Der iGZ hat nach Bundesländern sortiert eine Liste erstellt, wo sich Zeitarbeitnehmer anmelden können, ob es dort freie Impftermine gibt und welche Unterlagen mitzubringen sind.

Pflege-Zeitarbeitskräfte haben Anspruch auf Testung

2 Wochen 6 Tage ago
Wolfram Linke

Pflegeeinrichtungen haben sich in der Coronakrise als besonders anfällig für Ansteckungen entwickelt – Bund und Länder reagierten und legten im Dezember 2020 eine Testpflicht für Pflegende dieser Institutionen fest. Dabei rückten auch die dort beschäftigten Zeitarbeitskräfte in den Fokus, und der iGZ fragte beim Bundesministerium für Gesundheit (BMG) an, ob auch eine Testpflicht für Mitarbeiter von Zeitarbeitsunternehmen existiere.