Direkt zum Inhalt

Zeitarbeit: Eine gute Wahl.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

...für Arbeitnehmer

„Weil ich nur hier langfristig einen Job gefunden habe.“

Christian Hering, 54, Pferdepfleger und Mitarbeiter im Garten-Landschaftsbau

Mit großen Fahrzeugen wie Staplern, Radladern und Baggern kennt er sich aus:

„Weil ich mich schnell und unkompliziert weiterentwickeln konnte.“

Lara Amer, 37, IT-Expertin

Die Geschichte von Lara Amer ist ein Mutmacher für all jene, die in einer neuen Umgebung, einem fremden Land und einem neuen Kulturkreis beruflich Fuß fassen möchten.

„Weil ich meinen Job einfach toll finde.“

Edgar Schmidt, 55, Handwerker

Mit Kabeln, Lampen und Steckdosen kennt er sich aus: Edgar Schmidt arbeitet als Handwerker auf verschiedenen Baustellen und ist seit über zwölf Jahren für Lehmann Personalmanagement in München tätig.

Fakten

Zeitarbeit ist ein vieldiskutiertes Thema, zu dem jeder eine Meinung hat. Die Fakten sind allerdings wenig bekannt.
 

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass …
 

... Zeitarbeitnehmer die gleichen Rechte haben wie andere Arbeitnehmer?

... 78% der Zeitarbeitnehmer Vollzeit tätig sind?

... 99% der Arbeitnehmer einen DGB-Tariflohn erhalten?



Weiterlesen

Fakten

iGZ-News

Das Neueste aus der Zeitarbeit

1 Tag 17 Stunden ago
Wolfram Linke

Wir haben fertig: „Lesen lernen mit Zeitarbeit“ ist das Titelthema der neuen Ausgabe des iGZ-Fachmagazins zur Zeitarbeit, Z direkt! 03-2019. Unter diesem Motto kooperieren seit Mai der Bundesverband Alphabetisierung, der Spaß am Lesen Verlag und der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ). Bislang bundesweit einmalig ist diese Form der Zusammenarbeit. Was zunächst ungewöhnlich anmutet, hat einen überaus sinnvollen Hintergrund:

"Kurzarbeitergeld auch für externe Mitarbeiter"

1 Tag 18 Stunden ago
Kristin Woltering

Die Konjunktur schwächelt, die Zeitarbeitszahlen sind bereits seit Monaten rückläufig – im Juni 2019 gab es ein Minus von mehr als 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Christian Baumann, iGZ-Bundesvorsitzender, beschreibt im Interview mit dem iGZ die Lage der Zeitarbeitsunternehmen.

Kooperation trägt erste praktische Früchte

2 Tage 17 Stunden ago
Wolfram Linke

Seit Mai kooperieren der Bundesverband Alphabetisierung, der Spaß am Lesen Verlag und der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen unter dem Motto „Lesen lernen mit Zeitarbeit“ – nun trägt die Zusammenarbeit erste praktische Früchte.

Vollgas am iGZ-Messestand

2 Tage 19 Stunden ago
Wolfram Linke

Als Mechaniker Mehmet den iGZ-Ferrari auf die Bahn bringt, ist Schluss mit lustig: Souverän schiebt sich der blaue iGZ-Bundesbolide an der Konkurrenz vorbei und donnert unter dem Applaus der Messegäste am iGZ-Stand ins Ziel. „iGZ-Boxenstopp: Bildung tanken“ lautet das Motto am Stand des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen bei der Messe Zukunft Personal in Köln.

Neue Website zur PDK-Ausbildung

4 Tage 11 Stunden ago
Kristin Woltering

Im neuen interaktiven Ausbildungsfilm „Mach Dein Ding!“ von den Zeitarbeitsverbänden BAP und iGZ stellen Laura und Sergen, selbst Auszubildende zur Personaldienstleistungskauffrau (PDK), ihren Ausbildungsalltag vor. Interaktiv bedeutet in diesem Fall, dass der Zuschauer selbst entscheiden kann, ob er Infos vor, bei oder nach der Ausbildung bekommen möchte.

"Politik muss sich bewegen"

4 Tage 12 Stunden ago
Wolfram Linke

Die Konjunktur trübt sich ein, Auftragseinbrüche bei Zeitarbeitsunternehmen greifen immer weiter um sich – Holger Piening, ehemaliger stellvertretender iGZ-Bundesvorsitzender und Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen (IHK) forderte jetzt im Gespräch mit dem Westfalenblatt von der Bundesregierung, die Weichen für die weitere wirtschaftliche Entwicklung zu stellen: „Im Hinblick auf die Steuerpolitik und den Bürokratieabbau kann und muss sich die Politik bewegen.“

Meistersinger und Personal-Profis

4 Tage 17 Stunden ago
Wolfram Linke

Die Meistersingerhalle Nürnberg (kleiner Saal), Münchener Straße 19 in 90478 Nürnberg, bietet am Dienstag, 1. Oktober, allen Interessierten Platz zur Teilnahme am iGZ-Landeskongress-Süd. Das passt, denn auch Personaldienstleister sind Meister ihres (Personal-)Fachs. Neben den Herausforderungen der täglichen Arbeit gilt es, klassische Aufgaben mit neu zu entwickelnden Geschäftsfeldern zu verknüpfen.

Arbeitgeber unter Druck

1 Woche 2 Tage ago
Wolfram Linke

Seit jeher gilt die Zeitarbeitsbranche als Konjunkturbarometer der deutschen Wirtschaft. Einbrüche und Auftragsrückgänge machen sich stets zuerst bei den Zeitarbeitsunternehmen bemerkbar. In diesem Jahr sind die Zeitarbeitsunternehmen offenbar wieder stärker von der schwächelnden Konjunktur betroffen. Die von den Unternehmen gemeldeten Zahlen zum zweiten Quartal fallen laut einer Lünendonk-Pressemitteilung stark ab.

Recruiting und rechtliche Rahmenbedingungen

1 Woche 2 Tage ago
Kristin Woltering

„Wer suchet, der findet“ – Erfolg hat aber nur derjenige, der die richtige Strategie verfolgt. Die beste Idee nutzt wenig, wenn sie rechtlich nicht durchsetzbar ist oder gegen rechtliche Vorschriften verstößt. Es gibt viele Möglichkeiten, sich auf die Suche nach geeigneten Kandidaten zu machen. Active Sourcing, Social Recruiting und Audience Targeting sind nur einige Trends, die für die Talentsuche eingesetzt werden. Der Recruiter von heute muss hochflexibel und agil sein und auch die Rechtslage kennen.

Unternehmen stellen dar, warum sie Zeitarbeit nutzen

1 Woche 4 Tage ago
Kristin Woltering

Flexibilität, Service, Auftragsspitzen und Recruiting-Expertise sind nur einige Argumente, die große Firmen nennen, wenn sie an Zeitarbeit denken. In der Kampagne „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ geht es jetzt um die Kundenunternehmen. In ihren Berichten erzählen sie, warum Zeitarbeit genau für sie eine gute Wahl ist.

Heiliger Gral oder Kraftstoff für die Personalakquise?

1 Woche 5 Tage ago
Kristin Woltering

Online-Themenwoche eRecruiting: Nach aktuellen Studien haben derzeit 90 Prozent aller bundesdeutschen Unternehmen Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen. 75 Prozent der Betriebe leiden an einem deutlichen Arbeitskräftemangel – Zeitarbeitsunternehmen inklusive. In einer digitalisierten Welt hat die traditionelle Personalakquise ausgedient. Stellenanzeigen in reinen Jobportalen ohne Netzwerkfunktion reichen bei der Bewerbersuche nicht mehr aus. Um im ‚War for Talents‘ die besten Mitarbeiter für sich zu gewinnen, müssen Unternehmen tragende Beziehungen zu den Kandidaten aufbauen – und zwar lange bevor diese zu Bewerbern werden. Dabei werden Unternehmensprofile in sozialen Netzwerken wie LinkedIn, Xing und facebook immer wichtiger.

VGZ reagiert auf tarifliche Forderungen des DGB

2 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

Zu den öffentlich gemachten Forderungen der Tarifgemeinschaft Zeitarbeit des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) im Blick auf die am 17. September 2019 beginnenden Tarifverhandlungen in der Zeitarbeit bezieht die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) mit dem Verhandlungsführer Sven Kramer (iGZ) und seinem Stellvertreter Uwe Beyer (BAP) wie folgt Stellung:

Pauschaler Lohnvergleich hat kaum Aussagekraft

2 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

„Deutliche Gehaltskluft zu regulär Beschäftigten“ meldete jetzt der Deutschlandfunk im Vorfeld der Tarifverhandlungen zwischen der Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) der Zeitarbeitgeberverbände und den DGB-Gewerkschaften. Das gehe laut Osnabrücker Zeitung aus einer Antwort des Arbeitsministeriums auf eine AfD-Anfrage hervor, und der Lohnunterschied betrage im Durchschnitt 1.376 Euro. Offenbar eine Milchmädchenrechnung: Die Bundesagentur für Arbeit hat eine umfassende Analyse zu Lohnabständen zwischen Zeitarbeitnehmern und Stammangestellten erstellt, die deutlich differenzierter ausfällt als bisherige Berichte. Die Bundesagentur weist darauf hin, dass der pauschale Vergleich der Medianentgelte von Zeitarbeit und Nicht-Zeitarbeit kaum Aussagekraft besitzt: „Dieser einfache Vergleich der Entgeltstrukturen von Leiharbeitnehmern und Nichtleiharbeitnehmern ist jedoch nicht sehr aussagekräftig, auch wenn er häufig vorgenommen wird. Denn Leiharbeitnehmer und Nichtleiharbeitnehmer unterscheiden sich in ihren Strukturen deutlich.“

Trotz Abschwungs mehr Erwerbstätige

2 Wochen 2 Tage ago
Wolfram Linke

„Die Arbeitszeit der Beschäftigten sinkt etwas. So puffert sie die Konjunkturwirkung auf den Arbeitsmarkt ab. Entsprechend nimmt die Zahl der Erwerbstätigen mitten im Abschwung noch immer leicht zu“, erklärte Enzo Weber, Leiter des Forschungsbereichs „Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen“ des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), in Nürnberg.

Neue Erkenntnisse auf Basis juristischer Informationen

2 Wochen 4 Tage ago
Wolfram Linke

Nach der Begrüßung durch Dr. Martin Dreyer zum achten Potsdamer Rechtsforum stellte Dr. Nathalie Oberthür, RPO Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft Köln, Fachanwältin für Arbeitsrecht und Sozialrecht, die neuen Vorgaben von Bundesarbeitsgericht (BAG) und Europäischem Gerichtshof (EuGH) zum Thema Urlaubsrecht vor.

Viele Modelle in der Zeitarbeit Europas

2 Wochen 4 Tage ago
Wolfram Linke

Wie unterschiedlich Zeitarbeit sein kann, wurde bei der Diskussion zum Thema „Blick über die Grenzen hinaus: Zeitarbeit in der Europäischen Union – Gemeinsamkeiten und Unterschiede“ im Rahmen des achten Potsdamer Rechtsforums deutlich.

Arbeitsrecht des Zielstaats beachten

2 Wochen 4 Tage ago
Wolfram Linke

Im Fokus des Vortrags von Prof. Dr. Martin Franzen, Juristische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München, stand die geplante Reform der Entsenderichtlinie zum 30. Juli 2020 und ihre Bedeutung für die Zeitarbeit. Die Reform der EU-Entsenderichtlinie im Mai 2018 erfordere eine Überarbeitung des deutschen Arbeitnehmer-Entsendegesetzes erklärte er im Rahmen seines Referats beim achten Potsdamer Rechtsforum.

"Andersbehandlung von Zeitarbeit vollkommen inakzeptabel"

2 Wochen 4 Tage ago
Wolfram Linke

Rund 200 Teilnehmer begrüßte Dr. Martin Dreyer, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des iGZ, zum achten Rechtsforum in Potsdam. Im Rahmen seines Vortrags zum Auftakt betonte Dreyer, die Andersbehandlung der Branche sei völlig inakzeptabel.

Schlichtungsstelle erfüllt ihren Zweck

2 Wochen 5 Tage ago
Wolfram Linke

Erstmals trafen sich jetzt Vertreter der unabhängigen Kontakt- und Schlichtungsstelle (KuSS) mit der Einigungsstelle des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) zu einem Gedanken- und Erfahrungsaustausch in der iGZ-Bundesgeschäftsstelle.

Wettbewerbsrecht und der Blick über den Tellerrand

2 Wochen 5 Tage ago
Wolfram Linke

Wertvolle Tipps und Informationen aus aktuellen rechtlichen Entwicklungen für die tägliche Praxis im Unternehmen stehen beim Potsdamer Rechtsforum des iGZ stets ganz oben auf der Tagesordnung. Zum mittlerweile achten Mal lädt der Interessenverband dazu am Dienstag, 3. September, von 9.30 bis 16.45 Uhr ins Dorint Hotel Sanssouci Berlin/Potsdam (Jägerallee 20, 14469 Potsdam) ein.